Tierisch gute Rezepte...

Tierisch gute Rezepte...
..."Oooh Summer Wine"...

Mittwoch, 26. April 2017

Hübsch und feierlich: Mohn-Marzipan-Torte mit Sauerkirschen

Hallo!

Bei uns ist es mittlerweile zur Tradition geworden, an Ostern eine Torte zu backen. Man nimmt ja noch nicht genug Kalorien in Form reiner Schokolade zu sich ;)

Dieses Jahr haben wir uns für ein Rezept aus einem Hofcafé-Backbuch entschieden. Letztes Jahr Creme-Torte, dieses Jahr ist Sahne dran...

Die Torte ist sehr gut gelungen und war nach zwei Tagen schon fast aufgegessen...spricht also für sich.

Wir haben den Biskuit am Tag vor der Fertigstellung und dem Anschneiden der Torte gebacken.

Für den Boden (Durchmesser 28 cm) brauchst du:

  5 Eier
  3 EL Wasser
  1 Tasse Zucker (wir haben eine Kaffeetasse mit 200 ml genommen)
  1 Tasse gemahlenen Mohn
  1 Tasse Mehl
  1 EL Backpulver

Trenne zunächst die Eier. Schlage das Eiweiß mit dem Wasser steif und hebe danach den Zucker und das Eigelb unter. Heize den Backofen auf 175 °C vor und fette die Springform. Nun gib Mehl, Mohn und Backpulver zu der Eiermasse und hebe auch diese Zutaten vorsichtig unter. Jetzt wird der Biskuit für ca. 30 min (Stäbchenprobe nicht vergessen ;) ) gebacken. Danach muss er vollständig auskühlen.

Wenn es dann soweit ist, kann es mit der Füllung weitergehen. Dafür brauchst du:

  1 Glas Schattenmorellen
  2 Päckchen roten Tortenguss
  1 kg Schlagsahne
     Sahnesteif
     etwas Zucker
     Marzipandecke

Gieße die Schattenmorellen ab und lass sie in einem Sieb gut abtropfen, wobei du den Saft auffängst.
Schneide den Biskuit zweimal durch.
Auf den ersten Boden gibst du nun die abgetropften Kirschen. Aus deren Saft kochst du mit dem Tortenguss nach Anleitung einen Guss, den du dann auf den Kirschen verteilst.

Jetzt kümmerst du dich um die Sahne. Schlage sie mit dem Zucker und dem Sahnesteif sehr fest und verteile etwas auf den Kirschen und auf dem zweiten Boden, den du über den ersten legst, anschließend verfährst du gleich mit dem dritten und letzten. Auch außen sollte etwas Sahne verteilt werden. Lege anschließend die Marzipandecke vorsichtig und passend auf die Torte. Wenn du nun noch Sahne übrig hast, kannst du die Torte nach Belieben damit verzieren!

So sah sie aus:





P.S.: die Torte kann auch außerhalb von Ostern gebacken werden ;)

Liebe Grüße,

Miakatzi

1 Kommentar:

  1. Wann gibt es die nächste Torte???
    War so lecker. Grüßle aus dem Süden Ma.

    AntwortenLöschen